08. April 2018 Profix Swiss Bike Cup – Rivera (C1)

 

Am Weekend vom 08. April stand der erste Swiss Cup auf dem Programm. Wie schon im vergangenen Jahr, findet die erste Etappe jeweils im Tessin statt. Die Strecke etwas leicht verändert gegenüber den Vorjahren – knackiger Startaufstieg und viele technische Abschnitte. Eine Runde, die mir persönlich Spaß macht zum Fahren.

Am Sonntagnachmittag um 14:30 Uhr fiel für uns Elite Herren der Startschuss. Ein kleines, aber starkes Feld wurde auf sieben Runde geschickt. Gleich zu Beginn des Rennens wurde ein horrendes Tempo angeschlagen, welches mir zuerst Mühe bereitete und sich im Anschluss als kleines Problem darstellte. Ich fand gleich nach der ersten Abfahrt einen guten Rhythmus und war im Vormarsch. In der zweiten Runde musste ich zuerst wieder etwas Tempo rausnehmen, bevor ich mich wieder auf die Aufholjagd machen wollte. Doch leider stoppte ein Plattfuss – weit entfernt von der Technzone – das Unterfangen. So schnell es ging fuhr ich in die Techzone, liess von meinen Betreuern das Rad wechseln und weiter gings. Die Chancen auf eine gute Platzierung waren weg, aber ich gab nicht auf und wollte mit guten Rundenzeiten überzeugen. Obwohl dies ohne Gruppe und direkte Konkurrenz, wo man mitfahren kann, nicht ganz einfach war.

Ich konnte dennoch einige Fahrer auf- und überholen und das Kämpfen bis zur Ziellinie wurde mit einem 14. Platz belohnt. In Ruhe betrachtete ich nochmals die Rundenzeiten, welche mir unter diesen Umständen einen positiven Eindruck machen. Potenzial ist noch einiges vorhanden, und ich werde weithin alles geben um mich von Rennen zu Rennen zu verbessern. Der nächste Einsatz ist am 22. April in Schaan.

Eindrücke aus meinem Alltag erfahrt ihr durch das Folgen auf den Sozialen Medien. Facebook: Manuel Fasnacht – Cyclist und Instagram: manuelfasnacht

Manuel

2018-04-25T15:25:57+00:00

Leave A Comment